[Bhut-head] Bloody Goat From Hell

Unsere Füße werden warm, denn wir stehen voll auf Hölle. Auf blutige Ziegen steht die eine Pflanzennuss in der Jury zwar nicht, aber das soll auch nicht länger als zur Einleitung dienen. Vor uns steht Bernds Versuch, beim Contest auch auf's Treppchen zu kommen. Cheesy Goat From Bell wird dann wohl der Folgeversuch sein, mit einem Käse zu ähnlichem Ruhm zu kommen: Die Soße ist nämlich der Knaller. Bernd hat nicht zuviel versprochen, als er einmal von ihr schwärmte. Die Viskosität ist zum Nutzen super, die Farbe typisch für Chili-Soße und der Brand ist wunderbar tief und lang. Über zwei Minuten, wird der Brand immer stärker und tiefer. Ein tatsächlich einbrennendes Erlebnis. Das Konzept ist wunderbar gelungen, der Geschmack rund, die Optik prima. Alles richtig gemacht. Burgerwürdig.

Bloody Goat From Hell
Optik: 9 + 9 + 9 = 27
Geruch: 6 + 8 + 7 = 21
Aromen: 9 + 9 + 9 = 27
Schärfe: 10 + 8 + 8 = 26
Konzept: 10 + 9 + 10 = 29
== 8,7