[Alfiwe] Aribibi Caribbean

Aaaaab in den Süden? Quatsch. Ab in den karibischen Westen, will uns der Schweizer schicken. Gespickt mit seiner renommierten, roten Aribibi im Segel, schlagen wir auf zu entsprechenden Ufern. Der Geruch schlägt sich mit Zwiebel- und Fruchtnoten nieder. Die Konsistenz ist etwas fest, der Geschmack dafür ziemlich rund. Trotz der Aussage, dass Alfred sich des Abschmeckens der Schärfe etwas entzieht, ist ihm die Schärfe recht gut gelungen. So liegt sie auf durchaus gutem Hot-Sauce Niveau, den Sprint auf den Super-Hot-Mountain, wagt sie allerdings nicht.

2. Verkostung: Ein karibisches Segelboot unter Schweizer Flagge? Da wollen wir mal an Bord gehen und schauen, was die eidgenössischen Matrosen da zusammen gezaubert haben. Nach dem Öffnen der Flasche steigt ein sehr angenehmer, chinensiger Duft in die Nase, was wohl der nicht-typisch-chinensigen Aribibi zugeschrieben werden kann. Weiter riecht der Sud nach Tomaten, Zwiebeln, und dabei sehr fruchtig. Recht stückig, will sie nicht so fließen, wie sie könnte. Optisch macht sie aber dennoch gute Punkte. Die Schärfe ist im oberen Segment angesiedelt. Der Geschmack ist sehr rund, fruchtig, süß und gut ausbalanciert. Da kommt Freude auf. Das Konzept ist somit stimmig, das Aufstoßen chinensig, und die Wiederholung? Immer noch sehr gut. Von dem Glas würde man wohl öfter naschen. :)

Aribibi Caribbean
Optik: 8 + 5 +
Geruch: 8 + 5 +
Aromen: 8 + 7 +
Schärfe: 8 + 10 +
Konzept: 8 + 8 +
= 13 + 13 + 15 + 18 + 16 ^= 7.5